Ausbildung für Abiturienten – passt eine Lehre zu Ihnen?

Technician servicing heating boilerMit bestandenem Abi muss man ein Studium anfangen, oder? Nein, muss man nicht. Auch eine Ausbildung kann in vielen Fällen für Abiturienten sinnvoll sein. Und tatsächlich sind es immer mehr Schulabgänger mit Abi, die sich (erst einmal) für eine Ausbildungsstelle entscheiden, statt (gleich) an die Uni zu gehen: Ein gutes Fünftel Abiturienten zählt das Statistische Bundesamt unter den Lehrlingen, Tendenz steigend. Sie werden vor allem Industriekaufleute, Bankkaufleute oder Kaufleute im Groß- und Außenhandel. Oder wählen im technischen Bereich Ausbildungen zum Fachinformatiker oder Mechatroniker.

Für die Ausbildung für Abiturienten spricht so einiges: Zum Beispiel, dass Sie endlich etwas Praktisches machen können, nach all der Lernerei in der Schule. Sie entdecken die Berufswelt und werden selbstständiger. Außerdem bekommen Sie ein Lehrlingsgehalt. Durchschnittlich sind das in Deutschland rund 700 Euro. Der Betrag ist jedoch stark abhängig von Region, Branche und Beruf. Ob Sie also tatsächlich schon von Ihrem Gehalt als Azubi auf eigenen Füßen stehen können, ist zumindest fraglich.

Eine hervorragende Startposition

Für Ihr späteres Berufsleben kann die Lehrstelle jedoch eine hervorragende Startposition sein. Sie lernen die Arbeitswelt kennen, werden persönlich reifer und selbstsicherer und können auf dieser Basis fundiert entscheiden, wie Ihr weiterer Berufsweg verlaufen soll.

Das kann ein anschließendes Bachelorstudium sein – oder die weitere Berufstätigkeit. In Absprache mit Ihrem Arbeitgeber ist auch ein nebenberufliches Studium möglich. Arbeitgeber jedenfalls schätzen Bewerber, die ihrer akademischen Ausbildung eine praktische vorangestellt haben. Denn diese Kandidaten zeichnen sich neben ihrer Berufserfahrung oft durch besonderen Ehrgeiz und Zielstrebigkeit aus.

Ausbildung für Abiturienten als echte Alternative

Female apprentice fixing up a house in her apprenticeshipWenn Sie unsicher sind, ob eine – und wenn ja, welche – Berufsausbildung für Sie infrage kommt, werden wir das Problem im Karrierecoaching lösen. Wir beleuchten Ihre Motive –schnell Geld verdienen wollen, unabhängig werden, dem Wunsch der Eltern entsprechen – sowie Ihre Vorlieben und Fähigkeiten und finden heraus, ob eine Lehre wirklich zu Ihnen passt. Und wenn dem so ist, welche das sein könnte.

Denn Ausbildungsberufe gibt es weit mehr als die eingangs genannten beliebten Klassiker. Der Technische Produktdesigner etwa gestaltet Autos, Möbel oder Verpackungen. Oder der Biologiemodellmacher: Er baut menschliche Skelette und Organe nach, die als Anschauungsmaterial dienen. Als Geomatiker wiederum vermessen Sie die Welt. Doch auch das sind nur drei von insgesamt 345 möglichen Lehrberufen in Deutschland.

Sie verlieren den Überblick angesichts all der möglichen Ausbildungen für Abiturienten? Kein Problem, rufen Sie mich an. Im Coaching helfe ich Ihnen, die richtige Entscheidung für eine glückliche berufliche Zukunft zu treffen.