Teilnehmer Feedback

Hands Holding red Danke

 

Liebe Frau Stoetzer, herzlichen Dank für Ihre E-Mail und die zusammengestellten Unterlagen! Gerne berichte ich Ihnen zu gegebener Zeit, wie sich mein Gap Year und mein weiterer Lebensweg gestalten werden. Ich habe aus unserem Gespräch unzählige Denkanstöße mitgenommen, da ist die Auswahl ja groß. Auch dafür erneut ein großes Dankeschön!

Leonie, 18, Emsdetten

 

Liebe Frau Stoetzer, das Coaching hat uns sehr beeindruckt und Susanne viel Mut und Zuversicht gegeben. Sie wartet nun auf eine Benachrichtigung der FH Kiel.

Mutter von Susanne, 18, Kiel

 

Sehr geehrte Frau Stoetzer, vielen Dank für Ihre intensive Beratung. Hannah ist jetzt sehr motiviert und stolz auf das tolle Feedback von Ihnen.

Mutter von Hannah, 17, Bremen

 

Liebe Frau Stoetzer, auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön für Ihre einfühlsame und kompetente Beratung unseres Sohnes Lennart. Er hat die mit Ihnen erarbeiteten Ideen sofort umgesetzt und bereits diese Woche sein General Management Studium begonnen. Der Vorteil ist, dass er an dieser privaten Hochschule ab dem 3. Semester als einen von zwei Schwerpunktfächern sein Wunschfach Logistik belegen kann. Wir sind froh, dass Sie Lennart so schnell einen Termin einrichten konnten und möchten uns auch noch einmal besonders für das ausführliche Gespräch mit uns Eltern bedanken. Dadurch haben wir neue Einblicke gewonnen, die uns halfen, Lennart noch gezielter in seinem Bemühen um einen Studienplatz zu unterstützen. Unser Fazit: Toll, dass es Sie gibt :) Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Eltern von Lennart, 19, Koblenz

 

Liebe Frau Stoetzer, ich möchte nur schnell berichten, dass Noah nun – wie mit Ihnen besprochen – in England (Oxford) ist und nächstes Jahr zum Sommersemester einen Studienplatz für Immobilienmanagement bekommen hat. Noah ist ganz erleichtert, und ich wollte Ihnen noch einmal ganz herzlich Danke sagen für Ihre „Wegbereitung“.

Mutter von Noah, 18, Hamburg

 

Liebe Frau Stoetzer, vielen Dank für die Übersendung der Links, für Ihre Zeit und Ihre Geduld am Sonntag, für Ihr über das normale Maß hinausgehende Engagement, für Ihre Offenheit und Ehrlichkeit und für Ihr Einfühlungsvermögen.

Mutter von Alex, 18, Hamburg

 

Sehr geehrter Frau Stoetzer, ich möchte mich noch einmal herzlichst bei Ihnen für den sehr aufschlussreichen Tag bedanken. Von mir kann ich jetzt nun endlich definitiv behaupten, dass ich ein Ziel habe, auf das ich hinarbeiten kann. Ihre sehr sympathische und vertrauenswürdige Art hat es mir dabei sehr einfach gemacht, Ihnen doch sehr viel von meinem Leben und über mich zu erzählen, was ich sonst nicht unbedingt tue. Der Tag war sehr konstruktiv und ich werde ihn immer in guter Erinnerung behalten. Auch möchte ich mich noch für die weiterführenden Informationen bedanken, die Sie mir mitgegeben oder per Mail geschickt haben. Ich darf auch noch die besten Grüße von meinen Eltern ausrichten, die auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis, das heißt, meinem beruflichen Ziel und der Studienwahl sind und froh über den Entschluss sind, mit Ihnen in Kontakt getreten zu sein. Ich bin gespannt, was für Herausforderungen nach den Ferien auf mich warten und dann in den nächsten Jahren. Ich werde – wie Sie es sehr treffend ausgedrückt haben – „noch etwas mehr Kohle auf das Feuer legen“. (Meine Eltern würde es zumindest sehr freuen und es wäre ja auch nicht das Schlechteste für mich …).

Sarah, 17, Hamburg

 

Liebe Frau Stoetzer, der Tag mit Ihnen war für mich äußerst wegweisend und hat zudem Spaß gemacht. Solch eine Studien- und Berufsberatung sollten alle Jugendlichen vor dem Abitur genießen können. Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Informationen, die ich ab nächster Woche intensiv bearbeiten werden.

Dustin, 17, Hamburg

 

Liebe Frau Stoetzer, ganz großen Dank für Ihre ausführlichen Informationen zu den beiden Bereichen! Dustin war von dem Coaching-Tag mit Ihnen absolut beeindruckt: “Mama, solch’ ein gutes Gespräch hatte ich noch nie. Und Sie hatten mit allem Recht. Mein Sohn bleibt definitiv dran und ich hoffe, dass er nun bezüglich seines Abiturs auch konsequent vorgehen wird.

Mutter von Dustin, 17, Hamburg

 

Liebe Frau Stoetzer, nach unserem überaus gelungenen Gespräch konnte ich das Wochenende umso mehr genießen! Ich fühle mich nun dermaßen erleichtert und bin voller Tatendrang, was das Studium betrifft und bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Arbeit und für das erarbeitete Ergebnis! Dass Sie nun auch noch über unser Gespräch hinaus die Recherche-Arbeiten übernommen haben, zeigt noch einmal mehr ihr Engagement und auch, dass Sie es ernst mit Ihren Kunden meinen! Viele Grüße, ich werde Ihnen demnächst berichten, wie es weitergegangen ist.

Carla, 19, Karlsruhe

 

Liebe Frau Stoetzer, vielen Dank für diese umfassende Mail! Natürlich verstehe ich, dass Sie ein wenig mehr Zeit benötigt haben. Im Nachhinein kann ich wirklich nur noch einmal betonen, wie viel mir das Coaching mit Ihnen gebracht hat! (Sie sind definitiv schon wieder weiterempfohlen worden!). Ich habe nicht nur eine Idee für die nächsten Schritte bekommen, sondern Sie haben mir auch noch Inspiration und Motivation mit auf den Weg gegeben. Ich bin mir selbst nun deutlich klarer über mich und bewerbe mich für das Double Degree Deutsch-Französisch International Management. Wie schon gesagt, ich freue mich gerade sehr auf das, was da so kommt, vordergründig natürlich auf Toulouse, wo ich am Samstag ja schon hinfahre und ich kann mir jetzt das Studieren in Frankreich auch gut vorstellen! Noch einmal vielen Dank – wenn ich mir das Testergebnis durchlese, bin ich tatsächlich auch selbst ziemlich stolz. Mir hat der Tag in Hamburg viel Spaß gemacht! Ich halte Sie weiterhin auf dem Laufenden, was sich die nächsten Jahre so bei mir tut.

Katharina, 19, Wiesbaden

 

Liebe Frau Stoetzer, 
eine Nachlese steht noch aus: Wir sind glücklich am 24.10. gegangen. Entscheidend war nicht die konkrete Empfehlung, sondern dass Sie unsere Tochter vollständig und umfassend in kurzer Zeit wahrgenommen, verstanden und wertgeschätzt haben. Und Sie aufgezeigt haben, welche Gaben für Lena selbst wichtig sein werden – nicht nur als Erfolgszutat, sondern auch, um sich zu verwirklichen.
 Es fehlte nichts – so kommt es mir vor. Nur ich hätte es nicht so perfekt zusammenfassen können.
 Die Betonung ihrer emotionalen und sozialen Begabungen war dabei noch einmal sehr wichtig für uns. Diese Kräfte kann und muss man nutzen, ein sehr schönes Gefühl. Es war eine Bereicherung, Sie kennengelernt zu haben.

Mutter von Lena

 

Mein Mann und ich sind sehr froh, dass wir in Bezug auf die berufliche Orientierung unserer Kinder Ihre kompetente Hilfe in Anspruch genommen haben. Alle drei sind auf dem richtigen Weg und glücklich mit ihrem Studium. Moritz hat einen tollen Praktikumsplatz in Stuttgart gefunden, Luisa fühlt sich pudelwohl in Berlin, lernt fleißig für Anatomie und startet bereits nächste Woche mit dem Präparierkurs und Jonas hat auch schon seine ersten Vorlesungen gehabt und ist ganz begeistert von BWL in Eichstädt.

Eltern aus Münster

 

Dank Ihrer professionellen, konfrontierenden und überaus wertschätzenden Art haben Sie am Freitag Zugang zu meinem manchmal sehr dickköpfigen Sohn gefunden, keine einfache Aufgabe. Sie haben ihm geholfen, seine Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und Ziele zu entwickeln. Er strahlt wieder. Ich bin Ihnen sehr dankbar dafür.

Mutter von Armin, Hamburg

 

Liebe Frau Stoetzer, herzlichen Dank für die schnelle Rücksendung des Letters of Reference. Ja, das war eine gute Teamarbeit! Nun wollen wir mal sehen, was daraus wird. Ich möchte noch einmal betonen, dass der Tag bei Ihnen Anna ganz viel Klarheit gebracht hat. Es hat sich wirklich richtig gelohnt. Alles Gute für Sie und Ihre Arbeit, um die ich Sie richtig beneide!

Mutter von Anna, Hamburg

 

Hallo Frau Stoetzer, schön, Sie hier in Facebook zu sehen! Mein Coaching bei Ihnen ist ja mittlerweile schon ein ganzes Stück her, aber ich erinnere mich gerne daran zurück. Wie Sie vielleicht meinen Profilangaben entnehmen können, bin ich unserem Ergebnis sogar treu geblieben. Ich habe noch im selben Jahr mein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg aufgenommen und kann nach einigen “Startschwierigkeiten” auch behaupten, dass es die richtige Wahl war. Nun steht sogar schon nächstes Jahr das erste Staatsexamen an. Unglaublich!… Sie werden sich vielleicht fragen, was aus meinen Plänen, Pilot bei der Lufthansa zu werden, geworden ist. Um ehrlich zu sein, habe ich diese Alternative noch nicht einmal probiert. Die Bewerbung lag zwar dank Ihrer Hilfe bereits fertig zum Abschicken bereit, aber aus irgendwelchen Gründen habe ich den Schritt nicht gewagt. Wer weiß, wofür es gut war. Mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass ich im Cockpit langfristig nicht glücklich geworden wäre. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe das Gefühl, mit Jura das richtige ausgewählt zu haben und dass auch aufgrund Ihres tollen Coachings. Der Tag mit Ihnen hat mir damals sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank und ganz liebe Grüße,

Jannik, inzwischen Student, Freiburg

 

Ich habe mich sehr über Ihre Geburtstagsgrüße gefreut! Ich bin mittlerweile fleißig dabei, mir Studiengänge und Unis im Internet anzugucken. Dabei bin ich auch auf ein paar sehr interessante Dinge gestoßen, wie z. B. Kulturmanagement oder Kulturwirt. Das Jahr wird auf jeden Fall spannend werden und ich werde Sie gern auf dem Laufenden halten! Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Dieses Jahr bin ich durch Ihre Hilfe auf jeden Fall einen großen Schritt weiter gekommen auf meinem Weg zum Ziel. Dafür möchte ich mich noch mal bei Ihnen ausdrücklich bedanken!

Michaela, 22, Bankkauffrau, Hamburg

 

Auf diesem Wege möchte ich mich mit einiger Verspätung für das sehr persönliche und professionelle Coaching meines Bruders bei Ihnen bedanken. Es freut mich sehr, dass Sie insgesamt 
einen so positiven Eindruck gewonnen haben. Mein Bruder war von 
Ihrer Betreuung in besonderem Maße persönlich berührt und man hat ganz deutlich gespürt, wie ihm der Tag neue Motivation geschenkt hat. So hat er sich mit viel Elan eine neue Aufgabe als Controller gesucht und inzwischen einen Arbeitsvertrag bei einem großen Handelsunternehmen unterschrieben.

Bruder von Lars (28), Bielefeld

 

Wir möchten uns bei Ihnen nochmals für die Beratung von Susanne bedanken. Unabhängig von der Empfehlung für Susannes Studienfach war es für uns sehr interessant, die Persönlichkeit von unserer Tochter durch eine „neutrale“ Person analysiert zu bekommen. Wir haben unsere Tochter sehr gut wieder erkennen können. Auch  vermittelt uns das Coaching eine Sicherheit hinsichtlich Susannes Entscheidung, Psychologie zu studieren. Und das gibt uns Eltern wiederum ein gutes Gefühl. Außerdem haben wir gespürt, dass Ihnen diese Arbeit große Freude bereitet und Ihnen sehr am Herzen liegt. Weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Ihrer Studien- und Berufsberatung junger Erwachsener!

Eltern von Susanne, 19, Hamburg

 

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für das tolle Coaching bei Ihnen bedanken! Ich habe viele neue Erkenntnisse gewinnen können und mich mit einigen Wendungen und Entscheidungen in meinem Leben versöhnen können. Es hat gut getan, sich einmal so ausführlich mit den eigenen Wünschen und Motivationen zu beschäftigen und gemeinsam Ziele zu entwickeln. Ich bin voller Tatendrang nach Hause zurückgekehrt und habe nun gestern erst einmal einen neuen Laptop bestellt, damit die Jobsuche sich künftig etwas komfortabler gestaltet. Nun warte ich mein Jahresgespräch am Freitag noch ab (möchte nicht alles gleichzeitig vorbereiten bzw. angehen) und werde mich dann ab Samstag an die Arbeit machen und bin jetzt schon gespannt, welch neue Möglichkeiten sich für mich und meine berufliche Zukunft auftun werden. In jedem Fall war es für mich genau die richtige Entscheidung zu Ihnen zu kommen – nur schade, dass wir uns nicht bereits 10 Jahre früher kennengelernt haben, sodass ich BWL UND Mode studiert hätte. Aber dank Ihrer Ideen werde ich auch so meinem Traumjob näher kommen – wenn ich nicht Pilot werden kann, dann baue ich eben Flugzeuge … ;-)

Veronika, 32, Produktmanagerin in einem Markenartikel-Konzern, Frankfurt

 

People Holding Thank YouVielen Dank für Ihre ausführliche und schnelle Rückmeldung! Ich habe mir inzwischen alles angesehen – das sind super Informationen und wirklich interessante Hinweise. Die Einzelheiten muss ich dann noch einmal genauer durchgehen. Das mache ich wohl nächste Woche. Diese Woche stand einiges in der Schule an. Vorerst soviel: Mir hat der Tag mit Ihnen super gut gefallen. Ich habe endlich das gefunden, was ich will! Die Tests waren sehr spannend – auf das eine oder andere Ergebnis bin ich richtig stolz! Nochmals herzlichen Dank – mehr später!

Jennifer, 17, Abiturientin aus Hamburg

 

Wie schon in meiner letzten E-mail angesprochen – ich wiederhole mich da , aber ich bin so froh, dass Jennifer den Tag mit Ihnen erleben durfte und begeistert mit einem Ziel nach Hause gefahren ist. Wir werden auf jeden Fall berichten, was sich so alles tut.

Mutter von Jennifer, Hamburg

 

Oft schon hatte ich das Bedürfnis Ihnen zu schreiben (eigentlich schon wenige Tage nachdem Florian bei Ihnen in Hamburg war). Und endlich habe ich einen Grund dazu. Es gibt Neuigkeiten. Florian hat sich inzwischen entschlossen, den Weg in Richtung „Sportmanagement-Voll-Studium“ zu gehen. Liebe Frau Stoetzer, ich möchte mich bei Ihnen ganz, ganz herzlich bedanken für Ihre Hilfe und Unterstützung, für Ihren Einsatz und Ihre Offenheit, die es mir von Anfang an leicht (und Spaß) gemacht hat mit Ihnen zusammen zu arbeiten (lustig, ich tue gerade so als wäre ich in Hamburg gewesen..). Nein, ich weiß, Sie wissen, was ich meine. Sie müssen damit rechnen, dass ich Ihnen noch einige Male unaufgefordert schreibe, was hier so los ist … und sollte ich einmal in Hamburg landen, mich bei Ihnen melden werde. Übrigens durfte ich Ihren Brief an Florian lesen. Er ist einzigartig und aufbauend (er wird laminiert!).

Mutter von Florian, 17, Bielefeld

 

Hallo Frau Stoetzer! 

Im letzten Monat hat sich meine Zielsetzung, was die Zukunft angeht, durch unser Gespräch ja dann doch noch mal ganz schön geändert.
 Mir hat das Gespräch mit Ihnen sehr geholfen, da ich in meinen Überlegungen noch einmal bestärkt worden bin.
 Bei mir wird es jetzt so weitergehen, dass ich mich in diesem Monat um ein Praktikum im Raum Düsseldorf kümmern werde – in einem mittelständigen Unternehmen, wie Sie es mir ja auch geraten haben.

 Ich habe mich für dieses Wintersemester an zwei Hochschulen beworben (Bochum und Bielefeld). Die Wahrscheinlichkeit, dass ich angenommen werde, ist aufgrund meines Notendurchschnittes sehr gering.
 Deswegen werde ich bis zum nächsten Sommersemester ein Praktikum absolvieren, auch um selbst mal den Bereich überhaupt kennenzulernen. 
Meine Eltern ermöglichen mir höchstwahrscheinlich ein Studium in Köln an einer privaten FH (Rheinische FH Köln). 
Da könnte ich dann zum Sommersemester beginnen, womit ich dann auch nicht ein ganzes Jahr warten müsste, um an einen Studienplatz zu bekommen.

 So sieht es im Moment aus :) 

Ich schicke ihnen einen herzlichen Gruß

Leonie, 19, Höxter

 

Mir hat der Tag sehr gefallen und vor allem hat er mich total voran gebracht! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde nun fleißig recherchieren, um die passende FH zu finden. Die Skripte bzw. Stellenbeschreibungen habe ich gelesen, auch noch mal vielen Dank dafür.

Julius, 19, Lippstadt

 

Ich bin so froh, dieses Coaching bei Ihnen gemacht zu haben. Meine vielen Interessen wie auch die künstlerischen Ambitionen (Ballett, Musik, Malen) und meine Begeisterung für das Arbeiten mit Kindern, aber auch meine Sprachbegabung, haben mich so unsicher gemacht, dass ich nicht wusste, wohin damit und welcher Beruf der richtige für mich wäre. Deshalb habe ich die Entscheidung lange vor mir hergeschoben. Mir ist in diesen Stunden mit Ihnen klar geworden, dass meine Ängstlichkeit und Skepsis mich immer hindert, und ich weiß jetzt, dass ich daran arbeiten muss. Aber erst einmal bin ich glücklich, den richtigen Weg gefunden zu haben. Die Fragezeichen haben sich Dank Ihrer Hilfe aufgelöst und ich werde nun Englisch und Kunst auf Lehramt studieren.

Lucia, 20, Hamburg

Hands Holding Merci

 

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken für die wunderbare Beratung gestern. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Ich bin beeindruckt von Ihnen und fühle mich nun sicher und voller Elan, um die Vorbereitungen für das geplante Studium aufzunehmen. Und versprochen – ich werde daran arbeiten mich eher auszudrücken, wenn ich gereizt bin. Vielen Dank! Liebe Grüße auch noch einmal von meinen Eltern.

Sandra, 18, Hamburg

 

Heute habe ich nun meinen Test in die Post zu Ihnen gesteckt, leider ganz unpersönlich ohne Anschreiben, da ich etwas in Eile war. Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe der Auswertung machen. Ich bin ganz gespannt und werde mein Ergebnis mit den beiden Kindern vergleichen. Sandra ist ganz glücklich mit Ihrer Beratung. Jetzt freut sie sich vor allem, dass die “Studien”reise nach Tansania über Sylvester stattfindet und sogar 18 Tage dauert.
Ganz herzlichen Dank noch einmal von mir und meiner Frau für Ihre gute Beratung!

Vater von Sandra, Hamburg

 

Der Tag mit Ihnen war echt cool. Ich bin mir inzwischen ganz sicher, dass ich tatsächlich ‘Ingenieur für Schiffbau und Meerestechnik’ studieren möchte und habe mich bereits an zwei Hochschulen beworben. Von beiden habe ich auch eine Zusage bekommen und kann meine drei Monate Sprachurlaub so richtig genießen. Meine Eltern sind sehr dankbar für Ihr Coaching und sagen – wie ich auch – vielen Dank und viele Grüße.

Marc, 19, Kiel

 

Vom Maskenbildner und Mode-Designer bis hin zum Psychologie- oder Ingenieur-Studium. Es waren einfach zu viele Optionen auf dem Tisch und die Entscheidung zu Ihnen zu kommen, war dann genau die richtige. Wir hatten nicht geglaubt – es uns aber sehr gewünscht –, dass am Ende des Coachings wirklich etwas Konkretes herauskommt. Und Sofia ist glücklich und begeistert, dass sie nun endlich Klarheit hat. Sie wird sich in Nagold bewerben und Textilingenieurin werden. Haben Sie Dank für ihre professionelle Unterstützung und das aufschlussreiche Feedback-Gespräch.

Eltern von Sofia, Hamburg

 

Danke! Insbesondere für die Erkenntnis, dass ich meine Tochter etwas unterschätzt hatte; meine Zweifel waren groß, nicht Zweifel bezogen auf Annikas Fähigkeiten und Potentiale, nein, ich hatte nur lange Zeit den Eindruck, sie macht es sich in ihrer aktuellen Situation bequem, richtet sich auf der Ebene der Vorbehalte und tausend “Aber” ein und geht Entscheidungen aus dem Weg. “Verwöhnt, Einzelkind, wenig Selbstverantwortung und Weitsicht” – so lassen sich meine Befürchtungen umschreiben. Das hat mir große Sorge gemacht; sicher auch aus dem Gedanken heraus, meine Tochter soll nicht den Fehler machen, den ich nach dem Abitur gemacht habe (auch der hat seine Geschichte, aber das ist eben meine Geschichte). Schon während unseres gemeinsamen Gesprächs waren diese Befürchtungen wie weggeblasen; mit “offenem Mund” und staunend beobachtete ich, wie souverän und orientiert Annika sich zeigte. Und richtig glücklich war ich, als ich im Zug in ihr entspanntes und freudiges Gesicht schaute. Ich habe jetzt die innere Gewissheit, ich kann Annika lassen, sie wird ihren Weg finden, den muss nicht ich für sie suchen. Das ist so befreiend und gibt mir neue Energien für mich und meine Arbeit. Das war mir wichtig, Ihnen zu schreiben. Sie sind professionell, keine Frage – was mich besonders überzeugt hat, ist Ihre Klarheit, Ihre Rationalität, Strukturiertheit und Ihre menschliche Nähe zum Klienten. All das lernt man auf diesem Niveau nicht aus Büchern, sondern im praktischen “selbst“bewussten Leben. Sie sehen, eigentlich hatten Sie 2 Klientinnen …, aber das ist für Sie sicher keine neue Erfahrung. Noch einmal Danke, Annika schreibt Ihnen sicher auch eine E-Mail.

Mutter von Annika, Hannover

Hands Holding red Gracias

 

Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Nun ist etwas Zeit vergangen, nachdem ich am 08. Mai bei Ihnen in Hamburg gewesen bin. Das Gespräch mit Ihnen ist mir noch lange in Erinnerung geblieben und wird es auch noch einige Zeit bleiben. Oft denke ich über einige Passagen nach und merke, wie sie immer mehr ins Rollen kommen. Ich bin das “Wagnis” damals einfach eingegangen – 4 Unis erhielten meine Bewerbung für BWL. Aufgrund der Tatsache, dass ich ja nun erst sehr kurz vor dem Termin mit Ihnen die Absage der Polizei erhielt, war dieser Schritt für mich und für mein Umfeld eine bedeutende Umstellung. Wie es das Schicksal wollte, habe ich sofort eine Zusage von der RWTH Aachen bekommen. Zu dem Zeitpunkt sicher nicht meine erste Wahl, aber es blieb bei der einen Zusage. Nun hieß es sehr spontan Wohnung suchen, Umzug organisieren sowie viele alte Hobbys und Pflichten in Münster abzubrechen. Auch das war nicht immer leicht, aber Ihre Aussagen halfen mir in der Zeit sehr. Nun bin ich in der 5. Woche meines Studiums. Der Max, der eigentlich auf gar keinen Fall studieren, geschweige denn von zu Hause ausziehen wollte, studiert mit Spaß und Freude BWL. An dieser Entscheidung haben Sie, Frau Stoetzer, einen großen Anteil und ich merke, während ich diese Mail schreibe, dass es eine gute Entscheidung war. So wollte ich mich noch einmal recht herzlich bei Ihnen für den Tag in Hamburg sowie die offenen Worte bedanken!

Max, 19, Düsseldorf