Welcher Beruf passt zu mir? Ablauf der Studien- und Berufsberatung

W-Fragen: was - wer - wo - wie - wann - warumEinen ganzen Tag lang geht es in meiner Studien- und Berufsberatung nur um Sie und Ihre Zukunft! Um Ihre Wünsche, Ihre Sehnsüchte, Ihre Träume, Ihre Erwartungen, Ihre Fähigkeiten. Um Ihre Vorstellungen von Ihrem Leben, Ihre Erwartungen, Ihre Motivation, Ihre Prinzipien und Ihre Werte. Es wird also spannend …

 

So läuft meine Studien- und Berufsberatung ab:

 

Erster Schritt: Vor dem Termin

Vor dem Gesprächstermin erhalten Sie von mir auf dem Postweg ein Heft mit 240 Multiple-Choice-Fragen. Es handelt sich um den Persönlichkeitstest “NEO-PI-R”, der die fünf wichtigsten Persönlichkeitsdimensionen mit jeweils sechs Persönlichkeitsfacetten erfasst („Big Five“). Für die Beantwortung benötigen Sie eine knappe Stunde. Anschließend schicken Sie Heft und Antwortbogen an mich zurück.

Es ist ein Persönlichkeitstest, der seinesgleichen sucht!

Die „Big Five“ wurden durch eine Vielzahl von Studien belegt, gelten heute international als das universelle Standardmodell in der Persönlichkeitsforschung und wurden in den letzten 20 Jahren in über 3.000 wissenschaftlichen Studien verwendet. Dieser weltweit in der Forschung und Praxis wohl am häufigsten eingesetzte Fragebogen zur Messung des Fünf-Faktoren-Modells der Persönlichkeit basiert auf den Ergebnissen jahrzehntelanger faktorenanalytischer Forschung mit umfangreichen Bevölkerungsstichproben und klinischen Probandengruppen.

Die Ergebnisse werden Ihnen und mir Beschreibungen und Hinweise zu Ihrer Persönlichkeit geben und dienen der Objektivierung meines persönlichen Eindrucks von Ihnen. Und sind überaus aufschlussreich. Das heißt, die Ergebnisse zeigen auf, wie Sie kommunizieren, denken, fühlen, ob Sie eher vorsichtig oder neugierig veranlagt sind, spontan oder geplant agieren, Ihr bisheriges Leben organisieren, Probleme lösen und Entscheidungen fällen. Es gibt kein positives oder negatives Ergebnis. Alles hat seine Vor- und Nachteile, denn „jede Medaille hat zwei Seiten“.

Zweiter Schritt: Der große Tag

Am Coaching-Tag selbst starten wir um 10.00 Uhr – und zwar mit einem gut zweistündigen intensiven Gespräch. Vielleicht haben Sie in der Schule, beispielsweise in Soziologie, schon einmal biografische Interviews kennengelernt? Ein solches werden wir führen. Das Besondere daran ist, dass ich Sie bei meiner Studien- und Berufsberatung mit gezielten (Nach-)Fragen durch Ihre Lebensgeschichte leite. Wie ist Ihr bisheriges Leben verlaufen? Wie sind Sie zu dem geworden, was Sie heute ausmacht? Was ist Ihnen wichtig im Leben, was treibt Sie an, was lehnen Sie ab? Welche Wünsche, Erwartungen, Ziele, aber auch Werte und Prinzipien haben Sie? Wohin geht Ihre Sehnsucht? Wie sollte Ihr berufliches Leben gestaltet sein? Wie viel Sicherheit brauchen Sie, wie viel Raum darf Improvisation einnehmen? So beleuchten wir Ihre Persönlichkeit in allen Facetten.

Bei der Studien- und Berufsberatung nach dem Schulabschluss geht es darum, dass Sie …Strategy

Auf dieser Basis können wir Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft entwerfen – und mögliche Studiengänge daraufhin abklopfen, ob sie zu Ihnen passen.

 

Welcher Beruf, welches Studium passt zu mir? Die Antwort entwickeln wir gemeinsam – gegen Mittag bzw. am frühen Nachmittag.

Gegen 12.30/13.00 Uhr lade ich Sie dann zu einem kleinen Lunch in einem nahegelegenen Bistro ein. Vielleicht setzen wir unser Gespräch vom Vormittag fort, vielleicht lassen wir aber auch schon die Erkenntnisse der ersten Stunden sacken, resümieren, was wir bislang herausgearbeitet haben, schauen nach vorn und arbeiten weiter. In dieser Phase erhalten Sie von mir sehr konkrete Informationen über verschiedenste “Berufe”, d. h. Funktionsbereiche in Wirtschaftsunternehmen, aber auch anderen möglichen Institutionen/Einrichtungen (z. B. Gesundheitswesen, Öffentlicher Dienst, NGOs, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Verbände, Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Kanzleien, etc.). Und wir entwickeln erste Ideen zur Berufsfindung. Hier hat jeder Gedanke und jede Idee ihren Platz. Wir verknüpfen Ihre spezifischen Neigungen und Interessen mit konkreten Berufsbildern, nähern uns dem beruflichen Ziel und damit verbunden den dazu passenden Studiengängen.

Um 15.00 Uhr kommen Ihre Eltern oder ein Elternteil zum Feedback-Gespräch dazu. (Wenn das aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, biete ich Ihren Eltern ein ausführliches Telefonat – ca. eine Stunde – an einem der darauffolgenden Tage an.) Zu diesem Zeitpunkt wissen wir, wohin “Ihre Reise gehen könnte”. Und Ihre Eltern sind gespannt.

Time For Feedback ConceptIch gebe meine Beobachtungen und Eindrücke aus dem Vormittag wieder, erläutere, wie ich Sie und Ihre Persönlichkeit wahrgenommen habe, fasse zusammen, was wir erarbeitet haben, was Ihre beruflichen und persönlichen Ziele sind und welches Studium bzw. Studiengänge in Frage kämen.

Anschließend widmen wir uns den Testergebnissen aus dem NEO-PI-R, die schlussendlich meinen Eindruck widerspiegeln und eigentlich auch nicht überraschend für Sie (oder Ihre Eltern) sind, denn Sie wissen doch “wie Sie ticken”. Ich habe nur das, was oft tief drinnen sitzt, hervorgeholt.

Dieser Tag endet gegen 17.00/17.30 Uhr. Erfahrungsgemäß sind Sie dann zu Recht so richtig ausgepowert und müde. Aber rundum zufrieden, denn sie wissen endlich, in welche Richtung es beruflich gehen soll und was Sie studieren möchten.

Übrigens: Wenn Sie noch Schüler sind, haben Sie wahrscheinlich unter der Woche keine Zeit für meine Studien- und Berufsberatung. Und Ihre Eltern arbeiten und müssten sich einen bzw. halben Tag frei nehmen. Darum biete ich meine Studien- und Berufsberatung auch an SONNABENDEN UND SONNTAGEN an. Und auswärtige Teilnehmer können mit ihren Eltern dann daraus ein „Hamburg-Wochenende“ machen.

Interessante, auch preiswerte Hotels finden Sie in unter dem Reiter “Kontakt” > Hotel.