Medizinstudium ohne NC und ohne Abitur? Auch das ist möglich!

Was viele Studieninteressierte nicht wissen, dass es in vielen deutschen Bundesländern mittlerweile möglich ist, sogar ohne Abitur Arzt zu werden bzw. Medizin zu studieren.

 

Am Beispiel Rheinland-Pfalz haben Sie die unmittelbare fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung erworben, wenn Sie einen medizinischen Beruf oder einen sogenannten Heilhilfsberuf (z. B. Krankenschwester, Hebamme, Rettungsassistent, usw.) erlernt und mindestens mit der Note 2,5 oder besser abgeschlossen haben und eine zweijährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen können.

 

Damit können Sie sich wie “normale” Studenten um einen Medizinstudienplatz bewerben. Da die Universitäten über einen Großteil der Studienplatzvergabe selbst entscheiden, stehen die Chancen für eine direkte Zulassung gut. Zwar wird individuell für jeden Bewerber entschieden, ein Versuch sollte es aber Wert sein.

 

Weitere Informationen bzw. Quelle: http://medizinstudium-ohne-nc.rdvp.de/